symbolpsychologische Geburtsdatenanalyse


Das nächste Seminar

ZahlenMandala

findet am Freitag, 11.3.2011 von 17 bis ca. 21 Uhr
und Samstag, 12.3.2011 von 9 bis ca. 18 Uhr

in A-2632 Göttschach, Himmelreichgasse 9 statt, Seminarleiterin ChrisTina Maywald
Detailinfos auf der Seite vom Verein 
"Lebenselixier - Zentrum zur Harmonisierung von Körper & Geist & Seele"

1

2

   

0

3

9

4

8

5

   

7

6

  


Die symbolspsychologische Geburtsdatenanalyse

ist eine von Dr. habil. Hans Endres entwickelte Form der Nummerologie, welche von Adele Fischer und Riki Prohaska weiter erforscht und weiter entwickelt wurden.

Obwohl sie ein komplett eigenständiges und ausgeklügeltes System ist, wirkt die symbolpsychologische Geburtsdatenanalyse wie eine Mischung aus Nummerologie und Horoskop, da hierbei nicht – wie in den meisten Nummerologiebüchern – unterschiedlichste Zahlen er-rechnet werden, sondern die Zahlen von Geburtsdatum und Geburtsuhrzeit in einen Kreis mit 10 Punkten eingetragen werden.

Danach werden aus den eingetragenen Zahlen unterschiedliche, den Menschen heraus fordernde Spannungs-Achsen, lebenserleichternde Ebenen, sowie daraus resultierend Trigone und Drachen und Dreischritte eingezeichnet, um die Veranlagung zu erkennen.

Anschließend errechnen wir den Grundtyp und zeichnen in unser Nummeroskop einen zweiten Kreis der Dynamik ein. Dadurch können wir die Herausforderungen für bestimmte Lebensabschnitte feststellen. Durch die Dynamik entstehen Knoten und Ersatzpunkte, dann gibt es noch einen dritten Kreis, und Partnerschaftsanalysen und Ereignisberechnungen, Teamdeutungen und Kausaltypen.


Mehr zu meinen Überlegungen zu den Themen

Unterschied Nummerologie - Astrologie

Woher wissen die Zahlen / Planeten was ich brauche?